326., 327. und 328. Prozesstag gegen das „Aktionsbüro Mittelrhein“

22.02., 01.03. und 02.03.2017

Nachdem die Vorwoche wegen des kranken Angeklagten R. ausgefallen war, wurde am 22.2. wegen Erkrankung eines anderen Angeklagten schon am Mittag abgebrochen.
Die beiden ersten Tage des Mai 2017 wurden dann wieder mit dem Zeugen Mar. Roe. verbracht. Dieser wurde zu damals von ihm gefertigten Fotos befragt, welche einige Widersprüche zu seinen Bekundungen aufwarfen. Als dann auch noch herauskam, daß es Fotos in seinem Besitz gibt die auf dem Weg durch die Akten nie bei den Prozessbeteiligten ankamen, wurden diese ebenfalls noch eingeführt. Welche Erklärung die ermittelnden Behörden für den Verlust solcher Beweisstücke zu liefern haben, war das Thema dazu erfolgter Beweisanträge. Für leichte Erheiterung sorgte der Umstand, daß ein Angeklagter wegen Verlustes seiner Brille vis-a-vis zum Zeugen an den selben Tisch gesetzt wurde, natürlich ohne dessen Aussagefähigkeit zu beeinträchtigen.

Advertisements